Chorleiterin

Katja Kalmar wurde in Wien geboren und absolvierte das Studium Gesangspädagogik mit Schwerpunkt Klavier und Konzertfach Sologesang am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt, und an der Universität für Musik und darstellenden Kunst Wien bei MMMMag. Alexander Josef Mayr. Mit der Teilnahme an diversen Meisterkursen für Gesang, u.a. bei KS Bernarda Fink, Claudia Visca, Walter Moore, Eduard Kutrowatz und Chorleitung bei Johannes Prinz, erweiterte sie ihr musikalisches Spektrum. Auf der Bühne verkörperte Katja Kalmar u.a. die Rolle der Susanna aus Le Nozze di Figaro und die Rolle der Fiordiligi aus Cosí fan tutte von Wolfgang Amadeus Mozart. Großes Interesse hegt sie auch für das Thema „Alte Musik“ und konnte diesbezüglich ihr Können im Jahr 2017 mit der Partie der Vespetta aus G. Ph. Telemanns Oper Pimpinone unter Beweis stellen. Nebenbei tritt Kalmar regelmäßig als Solistin verschiedener Messen in Kirchen in Wien und Umgebung auf.

Weiters gilt ihr Interesse der Chorarbeit, 2012 gründete sie den Chor d’accord wien, dessen Leitung sie seitdem innehat. Zu den Auftrittshighlights des Chores zählte u.a. die Mitwirkung an einer Aufführung von Verdis Requiem im Oktober 2019 im Wiener Konzerthaus. Mit erfolgreichen Auftritten bei verschiedenen Wettbewerben konnte d’accord wien seine bisherige Laufbahn ergänzen.