Die “Gumpoldskirchner Spatzen” und das Frauenensemble “cantilena” feierten Triumphe in Ungarn!
Die “Spatzen” wurden beim Kinderchorfestival in Erd /Budapest (vom 27. April – 30.April) zum besten Chor gekürt und erhielten den Zoltan Kodaly-Wanderpreis, bestehend aus einer Büste von Zoltan Kodaly. Die Auszeichnung bedingt, dass der Chor im nächsten Jahr zurückkehren muss , um sein Können erneut unter Beweis zu stellen. Für die anderen Teilnehmer aber ist dieser Chor ein Leitbild, dem nachgeeifert werden soll.

“cantilena” sang als Gastchor außer Konkurrenz und erntete ebenfalls Beifallsstürme.
Die Juroren, bestehend aus Fachleuten des Rundfunks und der Musikhochschule Budapests, haben nicht nur das hohe Niveau der Chorliteratur der “Gumpoldskirchner Spatzen” äußerst positiv bewertet, sondern vor allem deren Vielfalt . Waren es einerseits Werke aus der Romantik, die man in Ungarn kaum kennt, so begeisterte andererseits die zeitgenössische Literatur etwa von Alexander, oder Ziegler, die witzig mit Text, Musik und Rhythmus auf Kinder eingehen. Die Leidenschaft und Fröhlichkeit, mit der die Stücke vorgetragen wurden, die Homogenität zwischen Chorleitung und SängerInnen, die Ausgewogenheit der kraftvollen Stimmen, der Einsatz von Solisten, all das hat nicht nur die gestrenge Jury beindruckt, sondern hunderte junge Zuhörer, die Aug und Ohr waren und den Österreichern tosenden Beifall spendeten. Die Freude und der Stolz in der “Spatzenfamilie” ist groß, vor allem deshalb, weil Ungarn eine sehr hochqualifizierte Chortradition hat.
Die Kinder waren bei Familien untergebracht, und es hat sich in den wenigen Tagen eine Freundschaft entwickelt, die hoffentlich lange andauern wird. Künstlerischer Austausch ist das Ziel dieser Verbindung.

So wird der ausgezeichnete Jugendchor aus Erd ( er hat den Wanderpreis 3x hintereinander erhalten) am 21. September in Gumpoldskirchen erwartet und am 22. wird gemeinsam konzertiert – 19:30 Pfarrkirche Gumpoldskirchen.

Der Opernsänger Peter Köves, der die “Spatzen” von der Staatsoper Wien kennt und der nach Beendigung seiner Karriere in Wien nach Erd / Budapest übersiedelt ist, gilt als der eigentliche Initiator dieser Chorreise der beiden Chöre “Gumpoldskirchner Spatzen” und Frauenensemble “cantilena” . Er wird bereits am 12. Juli beim Eröffnungskonzert des “Gumpoldskirchner Musiksommers”, das “cantilena” gestalten wird, als Gastsolist seinen herrlichen Bass erklingen lassen, sein Partner wird der Mozarttenor Andreas Schagerl sein.
Aufgeführt werden die Liebesliederwalzer von Brahms und Highlights aus der Welt der Musicals. Das Konzert darf mit Spannung erwartet werden!

Am 28. Juni erwarten die Gumpoldskirchner Spatzen andere Nationen zum künstlerischen Schlagabtausch: “KINDERSTIMMEN AUS 3 LÄNDERN”

Kanada & USA zu Gast in Gumpoldskirchen
Pfarrkirche St. Michael
Donnerstag 28. Juni 2007
Beginn: 19.30 Uhr

Canadian Children Opera Chorus
Livingston Children Chorus – USA
Gumpoldskirchner Spatzen

DirigentInnen: Ann Cooper Gay, Barbara Walker & Elisabeth Ziegler

Eintritt frei! Um Spende wird gebeten! Der Erlös gilt der Renovierung der Pfarrkirche!